Gut für den Winter gerüstet

Westerheim – Pünktlich zu den Herbstferien erreichte ein Lastwagen mit einer ganz besonderen Fracht die kleine Biosphärengemeinde. An Bord befanden sich insgesamt 15 Raumluftreiniger für das Haus für Kinder und die Schule am Sellenberg.

Der Gemeinderat hatte dieser Lieferung nach der Sommerpause den Weg bereitet. „Nun zeigt es sich, wie wichtig die Entscheidung war, diese Geräte zu beschaffen.“, teilt Bürgermeister Hartmut Walz im Hinblick auf die steigenden Hospitalisierungszahlen und die neu erreichte Warnstufe mit. Man habe sich über den Sommer intensiv mit Raumluftreinigern sowie dem dazugehörigen Förderprogramm auseinandergesetzt. „Wir sind froh, nun mit der Firma innofluid aus Kuchen einen verlässlichen Partner gefunden zu haben, der uns während des gesamten Beschaffungsprozesses sehr gut beraten hat.“ so Walz. Vor der Entscheidung im Gemeinderat habe die Gemeinde mehrere Angebote eingeholt, zwei Geräte von verschiedenen Herstellern unter Realbedingungen getestet und die Geräte in der Sitzung vorgestellt. Dies habe dann am Sitzungsabend die Entscheidungsfindung für die Räte sehr erleichtert.
 
Besonders freut Walz, dass sich auch der Kirchengemeinderat für die Beschaffung von Raumluftfiltern ausgesprochen habe. So habe man nun in der gesamten Kinderbetreuung in Westerheim den gleichen Hygienestandard.
 
„Westerheim ist nun sehr gut auf den nahenden Winter vorbereitet. Nun liegt es an der Bürgerschaft tätig zu werden und sich impfen zu lassen. Denn nur mit einer vollständigen Impfung schaffen wir es, die Pandemie auch zu beenden und unsere Mitmenschen zu schützen.“, erklärt Walz, der sich als vollständig Geimpfter auch seiner Vorbildfunktion in der Bevölkerung bewusst ist.