Brandschutz im Haus des Gastes

Denkmalschutzgerechte Sanierung auf der Zielgeraden

Westerheim – Weil die Sicherheit oberste Priorität hat, musste die Gemeinde Westerheim auf Anordnung des Landratsamts im Zuge der Sanierung des Haus des Gastes ein neues Brandschutzkonzept erstellen. Beim Brandschutzgutachten wurden Mängel festgestellt und in Folge dessen das Dachgeschoss für den Publikumsverkehr geschlossen.

Vorbereitungen für den Rettungsbalkung

Bürgermeister Walz teilt mit, dass das Gebäude dem Denkmalschutz unterliege und der Gemeinderat deshalb beschlossen habe , die Fluchtwegsituation über einen Rettungsbalkon zu ertüchtigen.
"Nachdem Ende September endlich die Baufreigabe eintraf, können wir nun den Rettungsbalkon installieren und die Bauarbeiten zu Ende bringen.", so Walz
Der Rettungsbalkon am Dach des Gebäudes, welcher zum Hof der St. Stephanus Kirche erschlossen wird, soll nächste Woche fertiggestellt sein. Auch im Gebäude gebe es Änderungen. So wurden vergangene Woche im Dachgeschoss Brandschutztüren mit einer speziellen Verglasung durch die Firma BFP Pernes aus Berghülen installiert.

​Einbau der neuen Brandschutzverglasung

Bürgermeister Walz freut sich schon darauf, dass das Haus des Gastes bald wieder uneingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet werden kann. Aktuell gehe man davon aus, Mitte Dezember zu einem Normalbetrieb zurückkehren zu können.