Die Welt ein bisschen bunter

Am vergangenen Dienstag, 15.03. wurde das neue U3-Modul am Haus für Kinder feierlich seiner Bestimmung übergeben.

Zu der Feier waren die neuen „Hauptpersonen“ zum ersten Mal mit ihren Eltern in der neuen Gruppe und erforschten schnell den neuen zum Spiel anregenden Gruppenraum, der sehr hell in den Farben blau und grün gehalten ist. Bodentiefe Fenster und ein tolles Raum-in Raum-Konzept tragen zur Wohlfühlatmosphäre bei.
 
Mit den Worten… „und ihr macht die Welt im Haus für Kinder nun ein bisschen bunter…!“ überreichte BM Walz den Kindern Straßenmalkreiden und tolle Westerheimer Vesperdosen, die mit gesunden Leckereien gefüllt waren.
Er lobte in seiner Ansprache die sehr gute Organisation der Standortsuche und die Vorbereitung des Aufbaus des modulen Raumsystems des Technischen Betriebsleiters Werner Balzen mit seinen Mitarbeitern.
Den Erzieherinnen Sandra Moser, Tanja Leicht und Anja Schill sowie der Leitung des HfK Kerstin Staub dankte er für das Engagement zur Planung und Einrichtung dieser Halbtagsgruppe.
 
Da von zehn neu geschaffenen Halbtagesplätzen bereits jetzt sieben belegt sind, wertet das die Gemeinde als familien- und arbeitnehmerfreundliche Kommune als einen zukunftsweisenden Schritt in die richtige Richtung. Das Raummodul soll bis zur Fertigstellung des Erweiterungsbaus am Haus für Kinder in Betrieb sein.