Standsicherheitsprüfung der Grabmale auf dem Friedhof

Ab dem 20. Mai 2019 (KW 21) findet die jährlich wiederkehrende Prüfung der Standsicherheit der Grabmale auf dem Friedhof statt. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes (BGH) müssen die Friedhofsträger (Gemeinde Westerheim) im Rahmen ihrer Verkehrssicherungspflicht zumindest einmal im Jahr die Standfestigkeit der Grabmale überprüfen. Mit der technischen Prüfung wurde die Firma Stolzenberger aus Würzburg beauftragt.
Die Prüfung der Standsicherheit dauert pro Grabmal nur wenige Sekunden. Die bei der Standsicherheitsprüfung beanstandeten Grabsteine werden durch Aufkleber an den Grabmalen angezeigt, gleichzeitig wird der jeweilige Nutzungsberechtigte von der Friedhofsverwaltung angeschrieben, um die Befestigung des Grabmales und die Beseitigung der Gefahrenlage zu veranlassen. Sicherheit hat hierbei oberste Priorität.

Sollten bei der Prüfung unter der geforderten Prüflast jedoch akut umsturzgefährdete Grabsteine vorhanden sein, bedarf dies einer sofortigen Handlung. Die Grabmale werden dann von der Firma Stolzenberger umgehend gesichert. Hierbei entstehende Kosten werden dem jeweiligen Nutzungsberechtigten dann in Rechnung gestellt.
Wir bitten die Bürger um Beachtung und Kenntnisnahme.
Ihre Gemeindeverwaltung